Über Wasserzeichen auf Fotos scheiden sich schon lange Zeit die Geister. Welchen Zweck soll so ein Wasserzeichen überhaupt erfüllen? Es gibt hier kein richtig oder falsch. Letztendlich ist es die ureigene Entscheidung des Fotografen, seine Fotos mit einem Wasserzeichen zu versehen oder nicht. Für manche ist es ein (wenig effektiver) Kopierschutz. Andere wollen damit ihre Bilder signieren, damit man den „Künstler“ direkt zuordnen kann. Maler signieren ja schließlich auch ihre Bilder. Warum dann nicht auch ein Fotograf seine Fotos? Solange Form und Größe im erträglichen Rahmen bleiben und das eigentliche Foto dadurch nicht abgewertet wird, ist doch alles OK. Etwas nicht zu mögen aber dennoch zu akzeptieren, nennt man auch Toleranz.

Ich zeige dir in diesem Video wie du ein Text- oder ein Grafik-Wasserzeichen in Lightroom anlegst und beim Export auf deine Bilder aufbringen kannst. Als Einstieg zeige ich dir auch ein paar Negativbeispiele, von denen du besser die Finger lässt. Aber das es auch anders geht, siehst du dann im Anschluss. Viel Spaß beim anschauen!